Ferdinand Cohn-Medaille für RKI-Präsident Prof. Lothar H. Wieler

Prof. Dr. h.c. Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts und wissenschaftlicher Beirat von bayresq.net, wurde die Ferdinand Cohn-Medaille der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) verliehen. Die Fachgesellschaft ehrt damit seinen „hervorragenden Einsatz in der SARS-CoV-2-Pandemie“: der Vorstand habe mit großer Anerkennung verfolgt, dass Prof. Wieler in der gesamten Zeit die Prinzipien der Wissenschaftlichkeit in der öffentlichen und politischen Diskussion unermüdlich aufrechterhalten und betont habe, so die DGHM. Die Preisverleihung fand am 12. September 2021 im Rahmen der DGHM-Jahrestagung in Berlin statt. Die DGHM ehrt in unregelmäßigen Abständen mit der Ferdinand Cohn-Medaille Persönlichkeiten, die sich in herausragender Weise um die Mikrobiologie und/oder Hygiene verdient gemacht haben.

Ausführliche Informationen und Quelle.